Wichtige Informationen zur Sachlage Teneriffa Wandern und Covid 19

Information aktualisiert am 06.10.2021

Liebe Gäste, das Bergwandern geht auch mit Corona weiter, wir wandern in einer kleinen individuellen Gruppe im Freien, mit Berg oder gesunder Meerluft. Die Ansteckungsgefahr ist um ein vielfaches geringer.

 

Vor der Teilnahme an einer geführten Wanderung, erhalten Sie alles notwendige was sie zum Tema Covid und Wandern wissen sollten. Dies ist recht unkompliziert.

 

Die Insel Teneriffa ist zur Zeit im Covid Nivel 2 eingestuft und von der EU sind die Kanaren nicht mehr als Hochinzidenzgebiet eingestuft, die Lage hat sich deutlich verbessert. 

 

Infos auswärtiges Amt findet Ihr hier; Spanien; Reise und Sicherheitshinweise COVID 19

Aufgrund dessen begrenze ich die Gruppen auf maximal 5 Teilnehmer, um auf das vorübergehende Covid Protokoll einzugehen.

Falls Ihr die aktuelle lokale Kanarische Gesetzgebung einsehen wollt, welche Teneriffa betrifft, findet ihr diese hier im PDF Format

TABLA_MEDIDAS (1)

Mit einem Übersetzter Programm könnt ihr alles einlesen was ihr wissen solltet, Euer Hotel wird Euch bestimmt auch dazu informieren.

 

Was betrifft uns auf den Ausflügen? 

 

  • Während der Fahrt Mundschutz tragen, Gel steht im Fahrzeug zur Verfügung

 

  • Ein Platz bleibt frei zwischen den Teilnehmern im Kleintransporter, somit sind maximum 5 Teilnehmer in einem 9-Sitzer zugelassen

 

  • Fenster teils geöffnet (Bitte dran denken falls ihr Zugempfindliche seid)

 

  • Das Fahrzeug und eventuelle geliehene Ausrüstungsgegenstände werden desinfiziert

 

  • Auf den Wanderungen ist keine Maskenpflicht, es sei denn der Mindestanstand von 1.5m wird unterschritten

 

  • Beim Briefing und Pause Sicherheitsabstande einhalten, somit müsst Ihr keine Maske aufsetzten

 

  • Zwischendurch ab un an die Hände mit Gel, Feuchttüchern desinfizieren

 

  • Ihr seid geimpft; es gelten die gleichen Regeln um alle Teilnehmer zu schützen

 

  • Canyoning Aktivitäten werden direkt von Juani von Guatimak durchgeführt

 

  • Bitte schauen Sie sich auch die weiteren Empfehlungen auf dieser Seite an, Sicheres Handling ist der beste Schutz!

 

Bitte fragt an wenn ihr Zweifel oder Fragen habt, über Whatsapp oder Telegramm bin ich immer zu erreichen.

Öffnungszeiten: 8 – 20.00h Montags -Samstag

Ich wünsche allen Gästen einen den Unständen entspechend guten Urlaub und ein herrliches Wetter am Berg!

 


 

Als eingetragene Firma bei der Tourismusbehörde Teneriffa, und Professioneller Guide bin ich verpflichtet das Covid Protokoll im Bergsport, Spezialgebiet Wandern einzuhalten, jede Firma ist verpflichtet ihr eigenes Covid Protokoll zu erfüllen. Meine Gäste erhalten dies bei Reservierung der Tour. 

Hier gehe ich auf folgende Standards ein:

 


 

Informationen und Sicherheitskonzept zum Schutz der Teilnehmer und Wanderführer Covid-19

Vor Reisebeginn sollten Sie:

  • Risikogebiete meiden
  • Nur gesund anreisen. Personen die einer Risikogruppe angehören sollten nur unter Vorbehalt reisen.
  • Bei geringsten Kranheitsanzeichen darf die Reise nicht angetreten werden
  • Falls sie in Kontakt mit Coronaerkrankten waren, sollten Sie nicht reisen.
  • Halten sie Sicherheitsabstände ein und beachten Sie sorgsam die vorgeschriebenen Hygienemassnahmen.
  • Material und Ausrüstungsgegenstände bitte voher einmal desinfizieren.

 

Während der Reise und den Aktivitäten. Was sollten Sie einhalten?

  • Krankheissymptome? Sagen Sie die Tour ab. Geld zurück Garantie
  • Hygienemassnachmen; Hand Desinfektion vor Beginn der Tour, sowie nach Beendung, unterwegs wenn es möglich ist, oder auch mal ein Feuchttuch benutzen.
  • Kein Händeschütteln mit den Teilnehmern
  • Berühren von Mund, Augen und Nase vermeiden
  • Niesen und Husten stets in den Ellenbogen
  • Keine Ausrüstungsgegenstände teilen (Wanderstöcke, Trinkflaschen, Sonnencreme, Fernglas, Fotoaparat, Telefon, Nahrungsmittel oder Kleidungsstücke)
  • Sicherheitsabstand einhalten in der Gruppe (1.5-2m)
  • Mundschutzpflicht: Abstand geringer als 1.5m, Im Transport (Kleinbus, Bergbahn, Restaurant). Auf der Strasse wird die Mundschutzpflicht in Kürze entfallen (Anfang Juli), sie wird nur noch in geschlossenen Räumen weiterhin verpflichtend sein, oder im Nivel 4.
  • Bei Aufenthalt in geschlossenen Räumen wird eine FFP2 / FFP3 Maske empfohlen mit Europäischer Norm EN 149.
  • Während der Wanderung ist keine Mundschutzpflicht, wenn der Abstand eingehalten wird. 
  • Eigenes Material und Ausrüstungsgegenstände eventuell nach der Tour im Hotel erneut desinfizieren.
  • Bei einer eventualen Einkehr sind die Hygiene und Schutzmassnahmen des Betreibers verpflichtend.
  • Sonnenbrille ist zu empfehlen.
  • Beim wandern respektiere ich Euer Tempo um so den Abstand einzuhalten.

Veranstalter: In unserer Leistung sind enthalten:

  • Spezifische Einweisung Wandern und Covid online, bei Anmeldung sende ich euch dies zu.
  • Briefing bei Tourbeginn, das Handling ist einfach.
  • Bereitstellung einer Maske; falls Sie Ihre vergessen haben.
  • Desinfektionsmittel steht den Gästen immer zur Verfügung, im Bulli und auf der Wanderung.
  • Desinfektion der Ausrüstung zwischen den Touren, falls Sie an mehreren teilnehmen.
  • Mein Kleinbus wird ordnungsgemäss vor und nach jeder Tour gereinigt und mit dem gesetzlich vorgeschriebenen Desinfektionsmittel sorgsamst desinfiziert.

 

Nach Beendigung der Tour (Empfehlung)

Selbstmonitoring durch den Kunden auf typische Symptome ist empfohlen bis 14 Tage nach Beendigung der Tour.

Hier eine Empfehlung für ein kleines Corona-Kit für Ihre Reise.

Ihre Daten werden gespeichert laut Datenschutzgesetz, es werden keine Daten weitergeleitet. Falls jemand aus ihrer Teilnehmergruppe erkranken sollte, werden Sie persönlich darüber informiert. Alle ihre Kontaktdaten werden nach 14 Tagen gelöscht.

Verantwortlicher der Abwicklung: Sandra José Kober

Ich führe alle Touren selbst, Sie werden nicht weitergeleitet wenn sie bei mir eine Tour reservieren!

Alle meine Kunden sind gesund und glücklich wieder zu Hause angekommen, soweit mir dies zwei Wochen später mitgeteilt wurde.

 


 

Allgemeine Informationen:

Auswärtiges Amt und Hochinzidenzgebiete; hier alle aktuellen infos zu Spanien und Kanaren 

Das sollten Sie wissen, bevor Sie anreisen.

Verschiedene Unterkünfte verpflichten Sie das FCS-Formular vorzulegen. 

Bei Einreise in Spanien / Teneriffa muss jeder Urlauber das FCS-Formular vorweisen. Dies gilt nur für gewisse Unterkünfte. Dieses Formular brauchen Sie NICHT, um an den Wanderungen teilzunehmen. 

  • Personenbezogenes Formular
  • Nicht übertragbar
  • Gültig für eine einzige Reise
  • Sie sind für die Richtigkeit der übermittelten Informationen verantwortlich
  • Sie erhalten einen Gesundheits-QR-Code den sie am Flughafen vorlegen müssen
  • Falls sie eine COVID Applikation haben, wird es auch dort gespeichert.

Alle weiteren Informationen finden Sie hier: Reise und Sicherheitshinweise Auswärtiges Amt.

 


 

Wenn Sie über Teneriffa an und abreisen und eine andere Insel besuchen wollen, sollten sie folgendes wissen wenn sie mit der Fähre oder der Insulären Fluggesellschaft auf eine andere Insel wollen:

  • Sie müssen eine gültige, negative „PCR“ Probe, Schnelltest oder Antikörpertest SARS-CoV-2 (max 72h vor Reisedatum) vorlegen, oder Ihr Impfungszertifikat.
  • Dies gilt genauso für Residenten, wie auch für Touristen.
  • Diese Beeinschränkung tritt vom 19.12.2020 an in Kraft.
  • Originaltext zur Bekanntmachung / Veröffentlichung der Kanarischen Regierung hier. 
  • Dies gilt vorzulegen, wenn Sie die Fähre oder einen Insulären Flug buchen möchten. (Fred Olsen/Binter)

 

Wir halten sie auf dem neuesten Stand!

Puerto de la Cruz hat auch weiterhin wenig Covid Fälle!